Europa neu gedacht

Jun.-Prof. Dr. Nicolas Detering, Prof. Dr. Albrecht Koschorke und Prof. Dr. Kirsten Mahlke leiten gemeinsam das neue Forschungszentrum „Kulturen Europas in einer multipolaren Weltordnung“ an der Universität Konstanz. Der mit 500.000 Euro dotierte Preis der Dr. Karl Helmut Eberle-Stiftung macht es möglich.

Die Dr. K.H. Eberle-Stiftung lobt seit 2016 ihren jährlichen Forschungspreis an der Universität Konstanz aus. Dr. Alexandra Zoller und Dr. Georg Freiherr von Schönau vom Stiftungsvorstand präsentierten Motive und Ziele, die die Stiftung mit dem Dr. Karl Helmut Eberle-Preis verfolgt, beim Fest zum 50-jährigen Geburtstag der Universität Konstanz: Zur Bildergalerie.

 L.I.S.A., das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung, hat die drei KulturwissenschaftlerInnen Kirsten Mahlke, Nicolas Detering und Albrecht Koschorke interviewt. Erfahren Sie in dem Interview mehr über das Forschungszentrum, das im Januar 2019 seine Arbeit aufnehmen wird.

Lesen Sie auch den uni'kon-Artikel: Europa neu gedacht

Maria Schorpp

Von Maria Schorpp - 12.10.2018